Home » Ausbildung

Ausbildung

Unser Ausbildungsangebot reicht von den Gundkommandos, über Dummytrainings und jagdlicher Arbeit bis hin zur Therapiehundeausbildung, die wir hier näher beschreiben.

Siehe auch Ausbildungsstätten und Termine.

Welpentraining

OERC_LG_Bgld_Welpentraining

Die Bindung zum Menschen und die Sozialisierung mit Artgenossen stehen an oberster Stelle. Das Wesen soll gefestigt und verschiedene Alltagssituationen (Begegnung mit Kinderwagen, verschiedensten Untergründen, etc.) kennengelernt werden. Die Geschicklichkeit wird anhand von Wippen, Bällebad und Tunnel gefestigt. Außerdem werden erste Grundkommandos wie Heranrufen, Sitzen oder Ablegen spielerisch erlernt.

Junghundetraining

_1410278

Erlerntes wird vertieft und neue Kommandos erlernt. Hier wird näher auf die Unterordnung eingegangen: Bei Fuß gehen, Heranrufen unter Ablenkung, Bindungs- und Steadynessübungen. Erst wenn die Basis sitzt, wird mit dem Dummytraining begonnen.

Allgemeines Training

Der Grundgehorsam wird aufgebaut und das Vertrauen und Zusammenspiel zwischen Hund und Hundeführer gestärkt. Neben dem Heranrufen sind Sitzen und Ablegen die wichtigsten Kommandos für einen entspannten Alltag. Man lernt, das Verhalten des Hundes zu verstehen und in bestimmten Situationen richtig zu reagieren. Probleme werden dabei gelöst, wo sie auftreten.

Retriever-Training

OERC_LG_Bgld_Dummytraining

Auch beim Retrievertraining ist das Wichtigste die Basis – wie Steadyness, Sitzen, Ablegen, bei Fuß gehen und Heranrufen – diese wird gefestigt. Darauf aufbauend werden das Markieren, Suchen und Einweisen in Verbindung mit Hör-, Sicht- und Pfeifkommandos trainiert.

OERC_LG_Bgld_Working_Test_Training01

Bei den Fortgeschrittenen wird im abwechslungsreichen Gelände trainiert und die Entfernungen erhöht. Geübt werden Markieren, Suchen, Einweisen, Pfeifsignale, Steadiness, Wasserarbeit und die daraus entstehenden Kombinationen. Durch die vielen Ablenkungen (Gerüche, Geländeübergänge etc.) werden die Aufgaben erschwert. Ziel ist es, so workingtest- und jagdnah wie möglich zu trainieren.

Jagdliches Training

OERC_LG_Bgld_Jagdliches_Training

Von ersten Erfahrungen wie aufnehmen und apportieren mit „kaltem“ Wild bis hin zu den Fächern wie Schleppenarbeit, Wasserarbeit, Walk up, Verlorensuche und Gewöhnung an den Schuss werden erlernt. Ebenso werden die Hunde mit dem Schrotschuss vertraut gemacht. Interessenten an unseren jagdlichen Kursen (Vorbereitsungskurs auf jagdliche Prüfungen) werden gebeten, sich ebenfalls zu den Kursbeginnen in unserer Ausbildungsstätte Markt Allhau anzumelden.

Therapie- und Assistenzhunde-Ausbildung über den Verein „Therapiehunde Mensch und Tier“

Therapiehunde_Mensch_und_Tier

Hauptaugenmerk liegt auf der respektvollen Begegnung zwischen Menschen und Hunden. Nach der bestandenen Eignungsprüfung, beginnt die einjährige Ausbildung, die nach den Richtlinien des Bundesbehindertengesetzes und auf Basis der Prüfungsordnung des Messerli Instituts der Vet. Med. Wien stattfindet. Die Ausbildung ist in Module gegliedert, die Theorie und Praxis beinhalten. Einige der Ausbildungspunkte sind Therapiehundearbeit, Geriatrie, phychologische Grundlagen, Calming Signals, Kynologie, Haltung, Verhalten und Kontrolle des Tieres, Erkennen von Stresssituationen. Der Therapiehund und sein Führer sollen ein eingespieltes Team mit gegenseitigem Vertrauen werden. Der Hundeführer soll lernen, seinen Hund zu lesen, damit dieser nicht überfordert ist.


vhv-logo

Nähere Infos bei Obfrau Sabine Jacobi unter +43 0650 377 32 71 oder im Web unter http://www.therapie-hunde.at/therapiehund

 

Weiters führen wir Wesenstests, Formwertbeurteilungen, Begleithundeprüfungen, Gehorsams- und Apportierprüfungen und Workingtests nach den ÖRC-Regeln durch.

Bei Interesse an unserem Angebot bitte um kurze Verständigung an unseren Landesgruppenleiter Alexander Susnik: info@retriever-burgenland.at und Sie werden in den Newsletter aufgenommen, der zusätzlich mit Informationen – alle Trainings betreffend – versandt wird.